Reparaturbonus ab dem 2. Juli 2023 vorübergehend nicht verfügbar

Reparaturbonus

Wir möchten Sie darüber informieren, dass der Reparaturbonus ab dem 2. Juli 2023 vorübergehend nicht verfügbar ist und im neuen Format am 25. September 2023 wieder startet.

Nach dem Aufdecken von Betrugsverdachtsfällen ist ein technischer Umbau zur Verbesserung des Sicherheitssystems der Bundesförderaktion notwendig geworden.

Was passiert in der Sommerpause?

  1. Ab heute, dem 2. Juli 2023 können auf der Förderinformationswebseite reparaturbonus.at keine neuen Reparaturbons mehr erstellt und heruntergeladen werden.
  2. Reparaturbons, welche vor dem 2. Juli 2023 erstellt wurden, behalten ihre Gültigkeit; das jeweilige Gültigkeitsende ist auf den heruntergeladenen Reparaturbons ersichtlich. Diese Bons können weiterhin unverändert von den Kund:innen bei den bestehenden Partnerbetrieben eingelöst werden.
  3. Die Refundierungsanträge der Partnerbetriebe können wie bisher bis 15. September 2023 über die Online-Plattform eingereicht werden.
  4. In den nächsten Wochen erhalten die Partnerbetriebe den angepassten Vertrag und alle weiteren Informationen per E-Mail zugesandt. Mit 25. September sind alle Partnerbetriebe, die den aktualisierten Partnervertrag unterzeichnet und retourniert haben, wieder auf der Förderinformationswebseite reparaturbonus.at auffindbar.

Welche Neuerungen gibt es nach der Sommerpause am 25. September 2023?

  1. Ab 25. September 2023 können wieder wie bisher Reparaturbons einfach und unkompliziert auf reparaturbonus.at erstellt und heruntergeladen werden. Zusätzlich wird dabei die Kontonummer (IBAN) anzugeben sein.
  2. Die Kundin/der Kunde übergibt nachwievor den Bon im Reparaturbetrieb, begleicht jedoch die gesamte Rechnungssumme. Der Partnerbetrieb geht somit für die Kosten der Reparatur nicht mehr in Vorleistung.
  3. Die Einreichung der Rechnung und des Bons erfolgt weiterhin durch den Partnerbetrieb und den Kund:innen entsteht kein zusätzlicher Mehraufwand.
  4. Nach der Antragsstellung durch den Betrieb bei der KPC, wird die Förderung durch die KPC direkt an die Kund:innen überwiesen. Die Reparaturbons selbst bleiben anonym, sodass der Partnerbetrieb auch weiterhin nicht auf die persönlichen Daten der Kund:innen zugreifen kann.

Die Öffentlichkeit wird über entsprechende Informationen auf der Förderinformationswebsite reparaturbonus.at sowie eine Presseaussendung darüber in Kenntnis gesetzt; die Partnerbetriebe werden direkt durch eine Aussendung der KPC informiert.

Scroll to Top